24. August 2020 / Aktuelle Nachrichten

Innenstadt: Sperrungen wegen Erschließung neuer Bauflächen

Ab Montag, 24. August werden die die Straßen „Im Pangel“ und „Hülsersgässchen“ gesperrt

Öffentliche Einrichtungen
von TP

Quelle: Stadt Erkelenz
 
Im Stadtkern von Erkelenz wird neues Bauland geschaffen. Für die Erschließungsarbeiten sind ab Montag, 24. August Sperrungen der Straße „Im Pangel“ und „Hülsersgässchen“ erforderlich.
 
Die Erkelenzer Innenstadt ist als Wohnstandort sehr beliebt, die Flächen im historischen Stadtkern sind aber begrenzt. Deshalb setzt die Stadtplanung auf Nachverdichtung durch die Schließung von Baulücken. Die Sackgasse zwischen „Im Pangel“ und „Hülsersgässchen“ wird mit einem Mix aus verschiedenen Materialien mit rotem und grauen Betonsteinpflaster und Natursteinpflaster neu gestaltet, wie es auch im Umfeld vorhanden ist.
 
Die Straße wird als verkehrsberuhigter Bereich, also als „Spielstraße“ angelegt. Dort darf dann künftig nur Schrittgeschwindigkeit gefahren werden und die Parkflächen werden deutlich markiert. Unterstützt wird die Aufwertung durch neue Altstadtlaternen, Grünbereiche und Neuanpflanzungen von Bäumen. Eine neue Erschließung erfolgt dann als Stich in Richtung „Brückstraße“, der für den motorisierten Verkehr in einer Sackgasse endet und fußläufig zukünftig die Straßen „Im Pangel“ und „Brückstraße“ verbindet. Investoren haben die zukünftigen Baugrundstücke bereits für sich entdeckt und werben mit Bauvorhaben. Auf rund 4.500 Quadratmetern können auf acht bis neun Baugrundstücken etwa 30 bis 40 Wohnungen in zweigeschossigen Gebäuden entstehen.
 
Bauphase bis Ende 2020
Am Montag, 24. August,  beginnen die Kanalbauarbeiten und direkt im Anschluss die Straßenbauarbeiten. Das Erschließungsgebiet ist dann voraussichtlich bis zum 3. September gesperrt. Für die Dauer der Sperrung vor Haus Nummer 21a werden die Absperrpfosten auf der Straße „Im Pangel“, Höhe Haus Nummer 19 entfernt, damit Anwohner zu ihren Grundstücken gelangen können. Wegen des Wegfalls von einigen Parkflächen, wird gebeten, andere Parkflächen zu nutzen, beispielsweise den Dr. Josef-Hahn-Platz (Burg) oder das Parkdeck Ostpromenade.
 
Zusätzlich wird der Zugang zum Johannismarkt „Hülsersgässchen“ für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Vom Dr. Josef Hahn Platz gelangen diese über die Burgstraße zum Johannismarkt. Die Sperrung des Durchgangs zum Johannismarkt wird während der Ausbauzeit bis voraussichtlich Ende des Jahres bestehen. 

Meistgelesene Artikel

Zehn Infektionen von West-Nil-Virus - vor allem im Osten
Aus aller Welt

Mückenstiche sind harmlos? Das kann man in Teilen Deutschlands nicht mehr pauschal so sagen. Das West-Nil-Virus kann mittlerweile auch hierzulande auf diese Weise übertragen werden.

weiterlesen...
Mehr als 100 Tote bei Tropensturm auf den Philippinen
Aus aller Welt

Ein heftiger Tropensturm hinterlässt auf den Philippinen eine Spur der Verwüstung. Mehr als 100 Menschen sterben, Dutzende werden immer noch vermisst.

weiterlesen...
Forscher wollen Tasmanischen Tiger zum Leben erwecken
Aus aller Welt

Der letzte Tasmanische Tiger starb 1936. Nun wollen Wissenschaftler den australischen Raubbeutler mittels Gentechnologie wieder zurückbringen. Sogar prominente Investoren unterstützen das Projekt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Camilla: «Abscheuliche Verbrechen» gegen Frauen müssen enden
Aus aller Welt

Königin Camilla lädt zu einem Empfang in den Buckingham-Palast mit prominenten Gästen, auf dem es um sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht. Sie ruft zu Mut und Entschlossenheit auf.

weiterlesen...
Lebenslange Haft für grausames Verbrechen an Mädchen
Aus aller Welt

Ein Mann ermordet die Spielplatzfreundin seines Sohnes und vergeht sich an der Leiche des Mädchens. Dafür soll er lebenslang hinter Gitter. Eine Erklärung für das Unfassbare bleibt er schuldig.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fördermittel zur Neugestaltung des Marktplatzes bewilligt
Aktuelle Nachrichten

Das Land NRW bewilligt Städtebaufördermittel zur Neugestaltung des Marktplatzes 2030

weiterlesen...
Nachrichten aus aller Welt jetzt bei Dein Erkelenz
Aktuelle Nachrichten

Jetzt neu bei Dein Erkelenz: Nachrichten aus aller Welt, ganz ohne Paywall

weiterlesen...