11. September 2023 / Aus aller Welt

Bus stürzt in Österreich von Brücke - mehrere Verletzte

Zwei Menschen sind nach einem Busunglück in Österreich schwer verletzt. Laut Polizei ist nicht auszuschließen, dass der Busfahrer kurz vor dem Unfall einen Herzinfarkt erlitt.

Rettungskräfte arbeiten an der Unfallstelle.
von dpa

In Österreich ist ein Linienbus von einer etwa vier Meter hohen Brücke gestürzt. Die fünf Insassen wurden bei dem Unfall bei Rastenfeld im Bundesland Niederösterreich verletzt, zwei von ihnen schwer, wie die Polizei mitteilte.

Der 56-jährige Lenker und eine 16 Jahre alte Passagierin erlitten demnach schwere Verletzungen und wurden mit Hubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Eine weitere Jugendliche und zwei Erwachsene kamen mit leichteren Verletzungen davon. Ursprünglich hatten Einsatzkräfte von sechs Verletzten und mehreren Schülern an Bord berichtet.

Der Bus habe im Bereich einer Baustelle wohl ein anderes Fahrzeug berührt und sei danach mehrere Meter abgestürzt, hieß es von der Polizei. Es sei nicht auszuschließen dass der Buslenker vor dem Unfall einen Herzinfarkt erlitten habe, hieß es.


Bildnachweis: © Doku-Nö/Wimmer M./APA/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Karnevalsumzüge 2024
Erlebe Dein Erkelenz

Alle wichtigen Infos zu den Karnevalsumzügen 2024 im Erkelenzer Stadtgebiet

weiterlesen...
Herzlich Willkommen bei unserem Partner: Das Kassenhaus
Lokale Unternehmen

Ihr lokaler Ansprechpartner für Kassensysteme und EC-Geräte für Ihr Unternehmen - jederzeit für Sie vor Ort!

weiterlesen...
Städtische Öffnungszeiten rund um Karneval
Allgemeines

Über die Karnevalstage gelten abweichende Öffnungszeiten der Stadtverwaltung sowie der städtischen Einrichtungen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Debatte um Berlinale geht weiter
Aus aller Welt

Die Kritik an Israel bei der Abschlussgala der Berlinale sorgt weiter für Debatten. Angesichts politischer Reaktionen warnen Experten vor falschen Erwartungen.

weiterlesen...
Dior stellt neue Kollektion in Paris vor
Aus aller Welt

Das französische Modehaus Christian Dior blickt zurück in die Ära der späten 1960er-Jahre und macht die Geburt von Ready-to-Wear zum Mittelpunkt seiner kommenden Herbst-/Winter-Kollektion.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Debatte um Berlinale geht weiter
Aus aller Welt

Die Kritik an Israel bei der Abschlussgala der Berlinale sorgt weiter für Debatten. Angesichts politischer Reaktionen warnen Experten vor falschen Erwartungen.

weiterlesen...
Dior stellt neue Kollektion in Paris vor
Aus aller Welt

Das französische Modehaus Christian Dior blickt zurück in die Ära der späten 1960er-Jahre und macht die Geburt von Ready-to-Wear zum Mittelpunkt seiner kommenden Herbst-/Winter-Kollektion.

weiterlesen...