15. April 2023 / Aus aller Welt

Mindestens 13 Tote bei Busunglück in Indien

Berichten zufolge ist ein Bus bei Mumbai einen Abhang hinunter gestürzt. Nicht alle beförderten Personen haben überlebt - auch Kinder sind unter den Toten.

Die Überreste des Passagierbusses geben einen Einblick in den Unfall.
von dpa

Bei einem Busunfall in Indien sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Der Bus sei heute am frühen Morgen etwa 55 Kilometer südöstlich der Metropole Mumbai von der Straße abgekommen und in eine etwa 150 Meter tiefe Schlucht gestürzt, berichteten örtliche Medien. Unter den Toten sind demnach auch Kinder. Mindestens 25 Menschen seien verletzt worden.

Die Rettungsarbeiten dauerten am Nachmittag noch an. Auf Videos in den sozialen Netzwerken war zu sehen, wie Einsatzkräfte sich an einem Steilhang abseilten. Der Bus sei mit einem Kran geborgen worden, berichtete die Nachrichtenagentur ANI. Die Unfallursache werde noch untersucht, hieß es.


Bildnachweis: © Uncredited/AP
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wieder Stau in der Todeszone des Mount Everest
Aus aller Welt

Staus gibt es auf dem höchsten Berg der Welt immer wieder. Ein Grund dafür: Eine hohe Zahl von Bergsteigern, von denen viele nicht genug Erfahrung haben.

weiterlesen...
Mallorcas Polizei vertreibt Fußballfans mit Platzpatronen
Aus aller Welt

Randale deutscher Urlauber gehört am Ballermann zum Alltag. Diesmal setzte die mallorquinische Polizei Platzpatronen ein.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Wieder Stau in der Todeszone des Mount Everest
Aus aller Welt

Staus gibt es auf dem höchsten Berg der Welt immer wieder. Ein Grund dafür: Eine hohe Zahl von Bergsteigern, von denen viele nicht genug Erfahrung haben.

weiterlesen...
Mallorcas Polizei vertreibt Fußballfans mit Platzpatronen
Aus aller Welt

Randale deutscher Urlauber gehört am Ballermann zum Alltag. Diesmal setzte die mallorquinische Polizei Platzpatronen ein.

weiterlesen...