6. Mai 2023 / Aus aller Welt

Nach Messerattacke: Täter von Wunstorf weiter flüchtig

Streit im Bahnhof von Wunstorf: Ein Mann stach auf einen 35-Jährigen ein, verletzte ihn lebensgefährlich. Der Täter ist weiter auf der Flucht.

Polizisten stehen am Bahnhof in Wunstorf nach einer Messerattacke.
von dpa

Nach einer Messerattacke mit einem lebensgefährlich Verletzten im Bahnhof von Wunstorf (Niedersachsen) ist der Täter weiter auf der Flucht. Das bestätigte eine Sprecherin des Lagezentrums der Polizei Hannover am Samstagmorgen. Die Ermittlungen laufen weiter, wie es hieß.

Am Freitagnachmittag hatte ein Mann einen 35-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Die Polizei gab keine Auskunft darüber, ob es Hinweise auf die Identität des Täters gibt. Zum Gesundheitszustand des Opfers konnte die Sprecherin am Samstagmorgen keine Angaben machen.

Die Tat ereignete sich bei einem Streit im Bahnhof von Wunstorf. Nach Angaben von Zeugen war das Opfer mit einem jüngeren Mann an einem Bahngleis aneinandergeraten. Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, stach der Jüngere mehrfach auf den 35-Jährigen ein und verletzte ihn am Oberkörper und am Bein. Vier Ersthelferinnen - eine Bundespolizistin und drei Krankenpflegerinnen - kümmerten sich um den 35-Jährigen, der dann ins Krankenhaus gebracht wurde.


Bildnachweis: © Str/TNN/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Gil Ofarim bekommt längere Frist für Geldauflage
Aus aller Welt

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

weiterlesen...
Nach Notlandung: Passagiere nach Singapur geflogen
Aus aller Welt

Der Schock nach den Turbulenzen bei einem Flug von London nach Singapur sitzt bei vielen Betroffenen tief. Am Flughafen gab es emotionale Szenen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gil Ofarim bekommt längere Frist für Geldauflage
Aus aller Welt

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

weiterlesen...
Nach Notlandung: Passagiere nach Singapur geflogen
Aus aller Welt

Der Schock nach den Turbulenzen bei einem Flug von London nach Singapur sitzt bei vielen Betroffenen tief. Am Flughafen gab es emotionale Szenen.

weiterlesen...