30. November 2022 / Aus aller Welt

Schiff kollidiert in Kiel mit Brücke

Noch ist unklar, wie es zu dem Unfall kam. Fest steht aber bereits jetzt: die Kollision eines Schiffs mit der Holtenauer Hochbrücke hat vorübergehend Folgen für den Verkehr auf dem Nord-Ostseekanal.

Rote Lichtzeichen signalsieren die Sperrung der Hochbrücke in Kiel-Holtenau.
von dpa

Ein Schiff ist in Kiel auf dem Nord-Ostseekanal mit seiner Ladung an eine Brücke gestoßen und hat diese dabei beschädigt. Das Schiff war am frühen Mittwochmorgen in Richtung Brunsbüttel unterwegs, als es mit einem geladenen Kran gegen die Holtenauer Hochbrücken krachte, wie ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen sagte. Die Brücke trug dadurch einen sichtbaren Schaden davon.

Da derzeit noch unklar sei, wie stark die Kollision die Brücke beschädigt habe, seien die Brücke sowie auch der Schiffsverkehr auf dem Kanal in beide Richtungen auf unbestimmte Zeit gesperrt worden. Im Laufe des Tages sollte die Statik der Brücke geprüft werden. Wie es zu der Kollision kam und wie hoch der entstandene Sachschaden ist, war zunächst noch unklar.


Picture credit: © Axel Heimken/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tod von Doppelgängerin könnte Mord gewesen sein
Aus aller Welt

Eine Frau wird im Sommer tot in einem Auto entdeckt. Schnell glauben die Ermittler zu wissen, wer das Opfer ist. Doch der Fall ist komplizierter als zunächst vermutet.

weiterlesen...
Electrisize 2023 weitere Acts bekannt gegeben
Musik und Kultur

Zwei australische Rückkehrer, zwei niederländische Publikumslieblinge und ein Erkelenz...

weiterlesen...
Verkaufsautomat aufgebrochen
Polizeimeldungen

Erkelenz-Granterath (ots) - Ein auf der Heerstraße befindlicher Verkaufsautomat war das

weiterlesen...

Neueste Artikel

Heftige Erdbeben erschüttern Teile der Türkei und Syriens
Aus aller Welt

Der Südosten der Türkei und Norden Syriens wurden von schweren Erdbeben erschüttert. Augenzeugen berichten von eingestürzten Gebäuden, Menschen sollen unter den Trümmern begraben liegen.

weiterlesen...
Mann stirbt bei Kollision mit Falschfahrer auf A94
Aus aller Welt

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die A94 auf - und kracht in ein anderes Fahrzeug. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens stirbt. Mehrere Menschen werden verletzt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Heftige Erdbeben erschüttern Teile der Türkei und Syriens
Aus aller Welt

Der Südosten der Türkei und Norden Syriens wurden von schweren Erdbeben erschüttert. Augenzeugen berichten von eingestürzten Gebäuden, Menschen sollen unter den Trümmern begraben liegen.

weiterlesen...
Mann stirbt bei Kollision mit Falschfahrer auf A94
Aus aller Welt

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die A94 auf - und kracht in ein anderes Fahrzeug. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens stirbt. Mehrere Menschen werden verletzt.

weiterlesen...