Wetter | Erkelenz
18,5 °C

Musikalischer Jahresausklang 2018

Musikalischer Jahresausklang 2018

Der Stadtmusikbund Erkelenz e.V. veranstaltet am Freitag, den 28. Dezember 2018 ab 18:00 Uhr im Foyer der Stadthalle Erkelenz eine Veranstaltung mit dem Namen „Musikalischer Jahresausklang“. Zu dieser Veranstaltung sind alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Erkelenz und Umgebung, bei freiem Eintritt, recht herzlich eingeladen.

Weihnachten ist dann schon vorbei, evtl. Geschenke wurden umgetauscht und für Sylvester ist bereits alles vorbereitet. Der Richtige Zeitpunkt die Seele ein wenig baumeln zu lassen und auf das alte Jahr zurückzuschauen. Was wird das Neue Jahr wohl bringen? Bei einem Glas Wein, Sekt oder Bier dazu schöne Musik hören; mit Freunden oder Bekannten die schöne Stimmung zu geniesen.

Bereits zum Jahresende 2017 hat der Stadtmusikbund diese Veranstaltung ins Leben gerufen. Sie fand unter der Arkaden des Erkelenzer Rathauses statt. Jedoch hatte es das Wetter nicht gut mit uns gemeint und so mussten die Gäste in einem kleinen Zelt Schutz suchen. Deshalb haben wir diesmal das Foyer der Stadthalle gewählt und sind so wetterunabhängiger. Als musikalische Gäste dürfen wir u.a. Tom Drost mit seiner Tochter begrüßen.

Tom Drost begeistert mit seiner rockig gespielten Querflöte
Er sitzt mit seiner Gitarre auf seiner selbstgefertigten Bühne und trotzdem scheint es, als spiele eine ganze Band — wie das möglich ist? Der Musiker spielt alle Instrumente, Bass, Keyboard und Schlagzeug vor seinem staunenden Publikum live ein.
Anschließend singt er mit seiner Tochter dazu und spielt Gitarre oder Querflöte. Sein Repertoire umfasst keltische Lieder, Rock und Pop aus den vergangenen 50 Jahren. Songs wie Locomotive Breath, Nights in white Satin und Bouree werden vom Klang der Querflöte getragen.

Tom Drost wohnt in Belgien und ist ein Ex-Mitglied der legendären Band „five Alive‘o“. In Essen geboren verschrieb Drost seine Seele früh der Folkmusik. Er erlernte mit elf Jahren Querflöte und Gitarre, ein Musikstudium folgte. Nach einer Experimentierphase in Stilrichtungen wie Rock, Jazz, und Pop, die der Entwicklung seines Folk-Stils wichtige Impulse gaben, landete er bei „five alive‘o“ von 1995 bis 2003.

Mit der Folkband ging er auf eine TV-Tournee, besuchte Sendungen wie „Goldene 1“ oder „Melodien für Millionen“ und sorgte mit seiner rockig gespielten Querflöte für Begeisterung. Seine Vielfältigkeit brachte ihn mit der Heavymetalband „Rage“ zusammen. Ihr Album „Ghost“ landete auf Platz 31 der LP-Charts. Seither sind viele CDs unter seiner Mitwirkung erschienen, die erfolgreich verkauft wurden. Nun ist er wieder mit einem abwechslungsreichen Programm unterwegs; neben seinen eigenen Kompositionen werden Pop- und Rocksongs zu hören sein.
Tom Drost ist vielleicht einigen noch bekannt vom Kulinarischen Treff wo er auch letztes Jahr schon einmal in Erkelenz gespielt hat.

Des weiteren dürfen wir das Mandolinen-Orchester „Rurperle“ 1922 Hilfarth e.V. begrüßen.
Ca. 20 Mitglieder haben sich angemeldet um unter Ihrem sympathischen Dirigenten und Arrangeurs Wil Cremers uns mit Ihren Musikstücken zu begeistern. Die Vorsitzende Jacqueline Mirbach hatte auf unsere Anfrage für ein kleines Konzert sofort zugesagt. Die Mandoline ist ein seit dem 17. Jahrhundert bekanntes Zupfinstrument europäischer Herkunft aus der Familie der Lauteninstrumente. In Partituren sowie in Besetzungslisten von Musikgruppen und Orchestern ist die Abkürzung mand. für Mandolinen gebräuchlich.

Wir sind gespannt auf die Musikstücke.

Teile diesen Artikel: