20. Mai 2020 / Aktuelle Nachrichten

Neuer Spielplatz für Erkelenz

Kinder dürfen mitbestimmen

Am Umsiedlungsstandort Keyenberg, Kuckum, Unter- und Oberwestrich sowie Berverath soll auch ein neuer Kinderspielplatz entstehen. Bei der Gestaltung ist die Unterstützung der Kinder aus den Ortsteilen gefragt.
 
Ein zentraler Ort für die Kinder in ihrem neuen Wohngebiet soll der der neue Spielplatz werden. Und wer könnte da besser wissen, was sich die zukünftigen Nutzer wünschen, als die Kinder selbst? Für jede Bewegungsform gibt es verschiedene Geräte. Wollen die Kinder lieber klettern, hüpfen, schwingen, springen, hangeln oder rutschen? Wollen sie lieber Spielgeräte für mehrere Kinder oder Geräte, die alleine genutzt werden können?
 
Diese und andere Fragen werden den Kindern in einem Brief gestellt. Die Jüngeren erhalten ihn über die Grundschule in Keyenberg oder die Kita St. Anna Keyenberg/Borschmich in Borschemich. Die älteren Kinder von 11 bis 14 Jahren werden in der nächsten Zeit Post von der Stadt Erkelenz erhalten.
 
Die Kinder in den verschiedenen Ortsteilen können ihre Vorstellungen von einem schönen und abwechslungsreichen Spielplatz malen oder beschreiben. Sie bekommen mit ihrem Brief eine Vorlage der Fläche für den Spielplatz. Die bearbeiteten Vorlagen werden bis zum 5. Juni gesammelt und dann ausgewertet.
 
Ein persönliches Treffen findet diesmal coronabedingt nicht statt, darum wünscht sich die Stadtjugendpflegerin Katharina Lüke eine rege Beteiligung seitens der Kinder auf dem Postweg. Die Eltern dürfen natürlich besonders bei den Jüngeren gerne unterstützen.
 
Diese Form der projektorientierten Kinder- und Jugendbeteiligung wird seit 1994 erfolgreich durchgeführt. Gerade bei der Planung und Gestaltung von Spielplätzen entsteht bei den beteiligten Kindern und Jugendlichen ein hoher Identifikationsgrad mit den von ihnen geplanten Anlagen.

Meistgelesene Artikel

Alle Erkelenzer St. Martinszüge 2022
Aktuelle Nachrichten

Eine Übersicht Stand: 27.10.2022

weiterlesen...
Früh hohe Werte: Grippewelle in Deutschland hat begonnen
Aus aller Welt

Vor der Corona-Pandemie begannen Grippewellen meist nach dem Jahreswechsel. Mit Maskentragen etwa kam die Verbreitung von Influenza dann lange zum Erliegen. Das scheint sich wieder zu ändern.

weiterlesen...
Schnell, hell, selten: Leoniden-Sternschnuppen am Himmel
Aus aller Welt

Das diesjährige Maximum der Leoniden steht an. Die Sternschnuppen sind ein beliebtes Himmelsspektakel - wer sie sehen will, kann versuchen, sich exakt zu positionieren.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tatort Schulweg - 14-Jährige stirbt nach Angriff
Aus aller Welt

«Hier ist die Welt noch in Ordnung» - dieser Satz würde das Örtchen Illerkirchberg südlich von Ulm ganz gut beschreiben. Bis Montagmorgen zumindest. Ein schreckliches Verbrechen erschüttert die Gemeinde.

weiterlesen...
Weihnachtsmärkte in der Düsseldorfer Innenstadt geräumt
Aus aller Welt

Großeinsatz für die Polizei in Düsseldorf. Wegen einer «abstrakten Bedrohungslage» müssen die Weihnachtsmärkte am Montagnachmittag für mehrere Stunden schließen. Dann gibt es Entwarnung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vorübergehend:Parken in Erkelenz kostenfrei
Aktuelle Nachrichten

Ab dem 1. Dezember fallen keine Parkgebühren in der Innenstadt mehr an (befristet)

weiterlesen...
Fördermittel zur Neugestaltung des Marktplatzes bewilligt
Aktuelle Nachrichten

Das Land NRW bewilligt Städtebaufördermittel zur Neugestaltung des Marktplatzes 2030

weiterlesen...