24. März 2024 / Aus aller Welt

Deutscher wegen Kinderpornografie auf Mallorca festgenommen

4776 Fotos und Videos mit kinderpornografischem Material finden Ermittler bei den Mann, der sofort geständig ist.

Ein Deutscher soll von seiner Wohnung auf Mallorca aus kinderpornografisches Material heruntergeladen und weitergeleitet haben.
von dpa

Die Polizei auf Mallorca hat einen 50-jährigen Deutschen festgenommen, der kinderpornografisches Material aus dem Internet heruntergeladen und weitergeleitet haben soll. Der Mann habe gestanden, als ihn Polizisten bei einer Razzia in seiner Wohnung in Palma überraschten, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Eine auf Internetkriminalität spezialisierte Abteilung der Polizei habe festgestellt, dass der allein lebende Mann zwischen Ende 2023 und Anfang 2024 eine große Zahl von Dateien mit Kinderpornografie aus dem Netz heruntergeladen und auch weitergeschickt habe. Auf dem Rechner des Deutschen seien 4776 Fotos und Videos mit kinderpornografischem Material gefunden worden.

In Spanien können solche Fälle mit Gefängnis zwischen einem und fünf Jahren bestraft werden. Haftstrafen bis zu zwei Jahren werden in der Regel zur Bewährung ausgesetzt.


Bildnachweis: © Arne Dedert/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lokal auf Mallorca hatte keine Betriebslizenz für Terrasse
Aus aller Welt

Beim Einsturz eines Restaurants am Ballermann starben am vorigen Donnerstag vier Menschen, darunter zwei deutsche Urlauberinnen. Es gibt inzwischen neue Erkenntnisse.

weiterlesen...
Angst vor neuen Erdrutschen in Papua-Neuguinea
Aus aller Welt

Im Katastrophengebiet in Papua-Neuguinea graben die Menschen mit bloßen Händen in Massen aus Geröll und Schlamm. Aber die Erde kommt nicht zur Ruhe. Der UN zufolge müssen Tausende evakuiert werden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lokal auf Mallorca hatte keine Betriebslizenz für Terrasse
Aus aller Welt

Beim Einsturz eines Restaurants am Ballermann starben am vorigen Donnerstag vier Menschen, darunter zwei deutsche Urlauberinnen. Es gibt inzwischen neue Erkenntnisse.

weiterlesen...
Angst vor neuen Erdrutschen in Papua-Neuguinea
Aus aller Welt

Im Katastrophengebiet in Papua-Neuguinea graben die Menschen mit bloßen Händen in Massen aus Geröll und Schlamm. Aber die Erde kommt nicht zur Ruhe. Der UN zufolge müssen Tausende evakuiert werden.

weiterlesen...