16. Januar 2023 / Aus aller Welt

Lok kollidiert mit Streckenarbeitern: Ein Toter

Schwerer Unfall in der Oberpfalz: Eine Lokomotive erfasst zwei Arbeiter auf den Gleisen. Einer stirbt, der andere erleidet schwerste Verletzungen.

Rettungskräfte stehen nach dem Unfall auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Regensburg auf den Gleisen.
von dpa

Auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Regensburg (Bayern) ist ein Bahn-Mitarbeiter bei einem Unfall ums Leben gekommen. Ein weiterer sei schwerst verletzt worden, teilte das Polizeipräsidium Oberpfalz mit. Die beiden Männer seien mit Rodungsarbeiten beschäftigt gewesen, als sie von einer einzeln fahrenden Lokomotive erfasst worden seien, sagte ein Polizeisprecher. Zur Identität der Opfer gab es zunächst keine Informationen.

Die Bahnstrecke wurde für mehrere Stunden voll gesperrt. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt wegen eines tödlichen Unfalls im Bahnverkehr. Dabei wollen die Beamten herausfinden, wie es genau zu diesem Unfall kommen konnte.


Picture credit: © Tiedemann/vifogra/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tod von Doppelgängerin könnte Mord gewesen sein
Aus aller Welt

Eine Frau wird im Sommer tot in einem Auto entdeckt. Schnell glauben die Ermittler zu wissen, wer das Opfer ist. Doch der Fall ist komplizierter als zunächst vermutet.

weiterlesen...
Electrisize 2023 weitere Acts bekannt gegeben
Musik und Kultur

Zwei australische Rückkehrer, zwei niederländische Publikumslieblinge und ein Erkelenz...

weiterlesen...
Verkaufsautomat aufgebrochen
Polizeimeldungen

Erkelenz-Granterath (ots) - Ein auf der Heerstraße befindlicher Verkaufsautomat war das

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 600 Tote nach Erdbeben in der Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Immer wieder bebt die Erde in der Türkei, am frühen Morgen kommt es im Süden des Landes zur Katastrophe. Auch im benachbarten Syrien kollabieren Häuser. Die Opferzahlen steigen stündlich.

weiterlesen...
«Berlin ist in einer Art Dauerpubertät»
Aus aller Welt

Berlin muss wegen Pannen nochmal wählen. Und mancher fragt sich: «Bekommen die eigentlich gar nichts hin?» Warum in dieser Stadt trotzdem viele Menschen gerne leben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mehr als 600 Tote nach Erdbeben in der Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Immer wieder bebt die Erde in der Türkei, am frühen Morgen kommt es im Süden des Landes zur Katastrophe. Auch im benachbarten Syrien kollabieren Häuser. Die Opferzahlen steigen stündlich.

weiterlesen...
«Berlin ist in einer Art Dauerpubertät»
Aus aller Welt

Berlin muss wegen Pannen nochmal wählen. Und mancher fragt sich: «Bekommen die eigentlich gar nichts hin?» Warum in dieser Stadt trotzdem viele Menschen gerne leben.

weiterlesen...