2. Mai 2023 / Aus aller Welt

Obduktion nach Todesschüssen - Festgenommene wieder frei

Die Mordkommission ermittelt, die Staatsanwaltschaft hält sich bedeckt. Die Hintergründe der Tat, bei der ein junger Mann starb, sind weiterhin unklar.

Einsatzkräfte der Polizei sichern Spuren am Tatort in Lüdenscheid.
von dpa

Nach den tödlichen Schüssen auf einen 24-Jährigen am Montag in Lüdenscheid sind zwei Festgenommene wieder auf freien Fuß gekommen. Gegen den 15-Jährigen und den 18-Jährigen habe sich der dringende Tatverdacht im Laufe der Ermittlungen nicht erhärtet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Hagen am Dienstag mit. Am Montag war ein 24 Jahre alter Mann in der Stadt im Sauerland durch einen Schuss lebensbedrohlich verletzt worden, er starb später im Krankenhaus.

Am Dienstag fand die Obduktion des Leichnams statt. Zu dem Ergebnis, den Umständen der Tat und dem aktuellen Ermittlungsstand lehnten Polizei und Staatsanwaltschaft weitere Auskünfte ab. Die Hintergründe blieben damit zunächst unklar. Auch zur Tatwaffe gab es am Tag nach dem Vorfall noch keine Angaben.

Die beiden Verdächtigen wurden in der Nähe des Tatorts angetroffen. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Die Polizei sucht nach weiteren Beweismitteln, auch zur Tatwaffe gab es am Dienstagmorgen noch keine Angaben.


Bildnachweis: © Markus Klümper/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten der Stadtverwaltung wegen Kirmes

weiterlesen...
Etliche Großstädte ohne Public Viewing zur EM
Aus aller Welt

In Fußball-Deutschland steht Public Viewing für kultiges Rudelkucken auf prall gefüllten Innenstadt-Plätzen. Doch diesmal winken etliche Großstädte beim Thema EM-Massenevent ab.

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 21
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 20.05. bis 26.05.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Getötete Valeriia: Ermittler haben noch keine heiße Spur
Aus aller Welt

Der gewaltsame Tod der neunjährigen Valeriia aus dem sächsischen Döbeln hat Entsetzen ausgelöst. Die Ermittler suchen fieberhaft nach dem oder den Tätern. Die Menschen trauern und gedenken.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aus aller Welt

Ein Feuerwehreinsatz in Hamburg nimmt eine unerwartete Wendung: Zunächst kümmern sich die Rettungskräfte um das Feuer und einen Mann mit Verbrennungen. Dann aber fallen Schüsse.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Getötete Valeriia: Ermittler haben noch keine heiße Spur
Aus aller Welt

Der gewaltsame Tod der neunjährigen Valeriia aus dem sächsischen Döbeln hat Entsetzen ausgelöst. Die Ermittler suchen fieberhaft nach dem oder den Tätern. Die Menschen trauern und gedenken.

weiterlesen...
Mann bei SEK-Einsatz in Hamburg erschossen
Aus aller Welt

Ein Feuerwehreinsatz in Hamburg nimmt eine unerwartete Wendung: Zunächst kümmern sich die Rettungskräfte um das Feuer und einen Mann mit Verbrennungen. Dann aber fallen Schüsse.

weiterlesen...