25. März 2023 / Allgemeines

Peters Architektur betreut Bauvorhaben in direkter Nachbarschaft

Freundlicher Kontakt, kurze Wege und schnelle Entscheidungen in direkter Nachbarschaft

Die Erschließungsarbeiten im Baugebiet Granterath – Brunnenstraße/Oststraße laufen auf Hochtouren. Bis Ende April sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

„Trotz aller derzeitigen Unwägbarkeiten am Immobilienmarkt rechnen wir damit, dass mit dem Bau der ersten Häuser noch in diesem Jahr begonnen wird“ freut sich Thomas Rolfs von der Grundstücks- und Entwicklungsgesellschaft der Stadt Erkelenz mbH & Co. KG (GEE).

Wer noch auf der Suche nach einem geeigneten Baugrundstück ist, sollte sich unbedingt bei der GEE registrieren und am nächsten „Grundstücksvergabeabend“ teilnehmen.

Bis jetzt sind 8 der 15 Grundstücke, die in Granterath angeboten werden, verkauft. Die restlichen 7 Grundstücke befinden sich noch in der Reservierungsphase. Rund 2000 Bau-Interessenten haben in Granterath für eine sehr hohe Nachfrage gesorgt.

Das Büro unseres Partners Peters Architektur liegt nur wenige Meter vom Baugebiet entfernt. Christian Peters blickt mit Begeisterung auf die Erschließung des Baugebiets: „Es ist schön zu sehen, wenn gleich in der Nachbarschaft etwas Neues entsteht“.

Kurze Wege, schnelle Entscheidungen und die Möglichkeit „mal eben flott rüber zu kommen“ sind auf der Baustelle unbezahlbar, und bringen dem Kunden oft auch eine Kostenersparnis.

Wer für das anstehende Bauvorhaben einen Architekten sucht, ist beim Team von Peters Architektur bestens aufgehoben. Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Termin, gerne auch ganz einfach per WhatsApp unter 01577/8779801 oder per E-Mail an info@petersarchitektur.de
 

Das könnte Dich auch interessieren

Architekturbüro PETERS ARCHITEKTUR
Unternehmen

Neueste Artikel

Winter geht weiter: Kälte, Schnee - und auch noch Streiks
Aus aller Welt

In Deutschland geht es winterlich weiter. Während die Temperaturen im Norden tief fallen, erwartet den Süden neuer Schnee. In drei Bundesländern im Norden kann es zu einem eingeschränkten Winterdienst kommen.

weiterlesen...
Umweltminister beraten über schnelleren Abschuss von Wölfen
Aus aller Welt

Der Wolf ist das zentrale Thema bei der Konferenz der Umweltministerkonferenz. Bundesumweltministerin Lemke hat Vorschläge zu einem schnelleren Abschuss einzelner Tiere vorgelegt. Diese reichen manchen nicht aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Achtung: Bürgerbüro schließt heute früher
Allgemeines

Heute schließt das Bürgerbüro bereits um 12:30 Uhr

weiterlesen...
9. November: Gedenken an Opfer der Reichspogromnacht vor 85 Jahren
Allgemeines

Weiterführende Schulen gestalten Gedenkfeier: Start 16 Uhr auf Jüdischem Friedhof an der Neusser Straße, anschließender Fußweg zum Franziskanerplatz

weiterlesen...