5. August 2023 / Aus aller Welt

Auf Regentage folgt Badewetter im Süden

Noch ein verregnetes Wochenende und dann wieder Sonne und Temperaturen nah an 30 Grad? Der Deutsche Wetterdienst macht Hoffnung.

Regentropfen hängen am frühen Morgen an einer Getreideähre. Auch am Wochenende wird es regnerisch.
von dpa

Erst Regenschirm, dann Badehose: Die Menschen in Deutschland müssen sich in den kommenden Tagen zunächst noch auf ungemütliches Wetter einstellen, bevor es zur Wochenmitte allmählich besser wird. Am Sonntag und zu Wochenbeginn komme reichlich Wind nach Deutschland, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mit.

«Bei immer wieder auftretenden, teils kräftigen Schauern und vereinzelten Gewittern muss der Regenschirm gut festgehalten werden», sagte der DWD-Meteorologe Nico Bauer. Die Höchstwerte liegen demnach zwischen 16 und 21 Grad. Am Montag bleibt es zunächst wechselnd bis stark bewölkt. Es kann gebietsweise zu schauerartigem Regen und vereinzelt zu Gewittern kommen. Die Temperaturen liegen bei höchstens 15 bis 21 Grad.

Auf einen Lichtblick können sich die Menschen in Deutschland aber noch freuen: «Zur Wochenmitte beruhigt sich das Wetter allmählich und die Temperaturen machen einen deutlichen Satz nach oben», sagte Bauer. «Von Südwesten her nehmen auch die Sonnenanteile schrittweise wieder zu, so dass wir uns vor allem in der Südhälfte nochmals auf bestes Badewetter freuen können.»


Bildnachweis: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Earth Hour 2024 am 23. März auch in Erkelenz
Aktuelle Nachrichten

Nicht wundern, heute Abend ist Earth Hour - daher geht zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr das Licht aus!

weiterlesen...
Einbruch in Mehrfamilienhaus
Polizeimeldungen

Erkelenz (ots) - Zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr drangen Einbrecher am Donnerstag (21. Mär

weiterlesen...
Tageswohnungseinbruch
Polizeimeldungen

Erkelenz-Katzem (ots) - Am Dienstagnachmittag (26. März) drangen Einbrecher zwischen 14.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Großeinsatz an Wuppertaler Gymnasium nach Notruf
Aus aller Welt

Vor acht Wochen kam es in Wuppertal an einem Gymnasium zu einer Amoktat mit acht Verletzten. Jetzt gab es wieder einen Alarm an einer Schule. Die Abi-Prüfungen werden unterbrochen.

weiterlesen...
WHO empfiehlt nach Vogelgrippe-Fund pasteurisierte Milch
Aus aller Welt

Nach der Entdeckung des Vogelgrippevirus in unpasteurisierter Milch in den USA taucht die Frage auf: wie sicher ist Milch? Die WHO empfiehlt pasteurisierte Produkte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Großeinsatz an Wuppertaler Gymnasium nach Notruf
Aus aller Welt

Vor acht Wochen kam es in Wuppertal an einem Gymnasium zu einer Amoktat mit acht Verletzten. Jetzt gab es wieder einen Alarm an einer Schule. Die Abi-Prüfungen werden unterbrochen.

weiterlesen...
WHO empfiehlt nach Vogelgrippe-Fund pasteurisierte Milch
Aus aller Welt

Nach der Entdeckung des Vogelgrippevirus in unpasteurisierter Milch in den USA taucht die Frage auf: wie sicher ist Milch? Die WHO empfiehlt pasteurisierte Produkte.

weiterlesen...