1. Mai 2023 / Aus aller Welt

Mann stirbt nach Schüssen - Tatverdächtige noch Teenager

In Lüdenscheid wird ein Mann angeschossen und verstirbt später im Krankenhaus. Die Polizei nimmt in der Nähe des Tatorts zwei Verdächtige fest. Einer ist 15, der andere 18 Jahre alt

Einsatzkräfte der Polizei sichern Spuren am Tatort in Lüdenscheid.
von dpa

Ein 24-Jähriger ist im nordrhein-westfälischen Lüdenscheid an einer Schussverletzung gestorben. Zwei 15 und 18 Jahre alte Tatverdächtige seien festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei Märkischer Kreis. Der junge Mann sei zunächst lebensbedrohlich verletzt gewesen und dann später im Krankenhaus gestorben, hieß es in einer Mitteilung. Zeugen hatten laut Polizei am Montagnachmittag den Notruf alarmiert und eine verletzte Person in einer Fußgänger-Unterführung gemeldet.

Die beiden Verdächtigen wurden in der Nähe des Tatorts angetroffen. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Die Polizei sucht nach weiteren Beweismitteln, die Tatwaffe wurde bislang noch nicht gefunden. Auch die Hintergründe der Tat waren am Abend noch unklar.


Bildnachweis: © Markus Klümper/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Der «weiße Drache» fliegt: Esa-Mission «Earthcare» im All
Aus aller Welt

Knapp eine Stunde lang herrschte banges Warten: Klappt der Start, funktioniert die Energieversorgung - und «spricht» der Satellit? Seit Mittwoch läuft die nächste Mission der Esa im All.

weiterlesen...
Ermittler: Kioskbetreiber hat Explosion verursacht
Aus aller Welt

Nach der tödlichen Explosion in Düsseldorf hat sich der Verdacht der Ermittler verdichtet: Er richtet sich gegen einen Kioskbetreiber. Der ist selbst eines der Todesopfer.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der «weiße Drache» fliegt: Esa-Mission «Earthcare» im All
Aus aller Welt

Knapp eine Stunde lang herrschte banges Warten: Klappt der Start, funktioniert die Energieversorgung - und «spricht» der Satellit? Seit Mittwoch läuft die nächste Mission der Esa im All.

weiterlesen...
Ermittler: Kioskbetreiber hat Explosion verursacht
Aus aller Welt

Nach der tödlichen Explosion in Düsseldorf hat sich der Verdacht der Ermittler verdichtet: Er richtet sich gegen einen Kioskbetreiber. Der ist selbst eines der Todesopfer.

weiterlesen...