20. November 2022 / Aus aller Welt

Mann wird von Zug erfasst und läuft in Socken davon

Ein 27-Jähriger überquert Bahngleise und wird von einem Regionalexpress erfasst. Zunächst verschwindet der Mann und löst damit eine Suchaktion aus. Erst zehn Stunden später sucht er Hilfe im Krankenhaus.

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs zu sehen.
von dpa

Ein 27-jähriger Mann ist in der Nähe von Stralsund beim Überqueren der Gleise von einem Regionalexpress erfasst worden und trotz Verletzungen danach weggelaufen. Seine Schuhe ließ er zurück, wie die Bundespolizei mitteilte. Er sei in Socken in Richtung eines Wohngebiets im Stralsunder Ortsteil Grünhufe gelaufen.

Zunächst war unklar, um wen es sich handelte und wie es der Person ging. Die Polizei startete einen Zeugenaufruf über die Medien. Zudem suchten Beamte mit zwei Fährtenhunden. In den frühen Morgenstunden ging der 27-Jährige wegen seiner erlittenen Verletzungen schließlich in ein Krankenhaus in Stralsund. Als die Mediziner ihn gegen 2.00 Uhr am Sonntagmorgen aufnahmen, vermuteten sie aufgrund des Zeugenaufrufs, dass ihr Patient der Gesuchte sein könnte. «Durch erste Ermittlungsmaßnahmen konnte dieser Zusammenhang bestätigt werden», so die Bundespolizei am Sonntag. Welcher Art und wie schwer die Verletzungen sind, wurde nicht mitgeteilt.

Der Mann hatte den Ermittlern zufolge am Samstagnachmittag gegen 16.00 Uhr am Haltepunkt Grünhufe die Gleise überquert. Der Regionalexpress zwischen Rostock und Stralsund habe ihn trotz Schnellbremsung erfasst.


Picture credit: © Lino Mirgeler/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Früh hohe Werte: Grippewelle in Deutschland hat begonnen
Aus aller Welt

Vor der Corona-Pandemie begannen Grippewellen meist nach dem Jahreswechsel. Mit Maskentragen etwa kam die Verbreitung von Influenza dann lange zum Erliegen. Das scheint sich wieder zu ändern.

weiterlesen...
Schnell, hell, selten: Leoniden-Sternschnuppen am Himmel
Aus aller Welt

Das diesjährige Maximum der Leoniden steht an. Die Sternschnuppen sind ein beliebtes Himmelsspektakel - wer sie sehen will, kann versuchen, sich exakt zu positionieren.

weiterlesen...
Corona-Fälle in China: Höchster Stand seit halbem Jahr
Aus aller Welt

Peking verfolgt weiter eine strenge Null-Covid-Strategie, die Zahl der Corona-Neufinktionen steigt dennoch deutlich an. Auch in Deutschland werden wieder mehr Fälle registriert.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Bisher unbekannte Haiart vor Australien entdeckt
Aus aller Welt

So einen Hornhai haben die Forscher noch nicht gesehen: Für gewöhnlich hält sich die Art in flachen Gewässern auf. Doch dieses unbekannte gestreifte Exemplar lebt in den Tiefen des Ozeans.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Bisher unbekannte Haiart vor Australien entdeckt
Aus aller Welt

So einen Hornhai haben die Forscher noch nicht gesehen: Für gewöhnlich hält sich die Art in flachen Gewässern auf. Doch dieses unbekannte gestreifte Exemplar lebt in den Tiefen des Ozeans.

weiterlesen...