23. März 2024 / Aus aller Welt

Nach kurzem Aprilwetter wieder freundlicher

Das Wochenendwetter hat fast alles im Gepäck: Regen, Graupel, Schnee und Sturmböen. Zum Start in die vorösterliche Woche wird es wieder freundlicher in weiten Teilen Deutschlands.

Der April macht, was er will - und das schon im März. Doch das Wetter soll stabiler werden.
von dpa

Nach Aprilwetter am Wochenende wird es in weiten Teilen Deutschlands zum Wochenstart wieder freundlicher. Für den Ausklang der Woche sagt der Deutsche Wetterdienst in Offenbach teils Schauer, Graupel, Gewitter, Sturmböen und vereinzelt auch Schnee voraus.

Am Sonntag werde es wechselnd bis stark bewölkt mit Schauern und auch kurzen Gewittern, teilten die Meteorologen am Samstag mit. Im höheren Bergland könne es auch Schneeschauer geben. Die Temperaturen liegen zwischen fünf und zehn Grad. An der Nordsee und in Kamm- und Gipfellagen könne es Sturmböen geben. Im Erzgebirge ab 500 Metern und am Alpenrand sei länger anhaltender Schneefall möglich.

Der Montag werde in weiten Teilen des Landes freundlicher, auch die Temperaturen steigen wieder. Schauer gebe es vor allem noch in der Nordosthälfte. Im Süden und Südwesten sei es wolkig mit sonnigen Abschnitten und es bleibe trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen sieben und zwölf Grad, im Südwesten und Westen werde es mit 14 Grad noch etwas wärmer.

Meist niederschlagsfrei bleibe es am Dienstag. Im Norden und Westen sei es meist wolkig, sonst könne es auch längere sonnige Abschnitte geben. Die Höchstwerte liegen dann an der Küste bei neun und im Südwest bei bis zu 16 Grad.


Bildnachweis: © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Aus aller Welt

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
Drei Neueröffnungen in der Innenstadt
Aktuelle Nachrichten

Drei Neueröffnungen in der Innenstadt

weiterlesen...
Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt
Märkte und Stadtfeste

Lambertusmarkt diesesmal auf dem Johannismarkt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Großer Eisberg von Antarktis-Schelfeis abgebrochen
Aus aller Welt

Vom Brunt-Schelfeis der Antarktis hat sich ein gewaltiger Eisberg gelöst. Der Brocken ist halb so groß wie der Stadtstaat Hamburg. Mit dem Klimawandel habe der Abbruch wohl nichts zu tun, heißt es.

weiterlesen...
Gil Ofarim bekommt längere Frist für Geldauflage
Aus aller Welt

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Großer Eisberg von Antarktis-Schelfeis abgebrochen
Aus aller Welt

Vom Brunt-Schelfeis der Antarktis hat sich ein gewaltiger Eisberg gelöst. Der Brocken ist halb so groß wie der Stadtstaat Hamburg. Mit dem Klimawandel habe der Abbruch wohl nichts zu tun, heißt es.

weiterlesen...
Gil Ofarim bekommt längere Frist für Geldauflage
Aus aller Welt

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

weiterlesen...