10. Februar 2023 / Aus aller Welt

Polizei fasst Tatverdächtigen nach Schuss auf Autofahrerin

Ein Fahrradfahrer fährt auf ein Auto zu, dann fällt ein Schuss. Die Autofahrerin wird schwer am Kopf verletzt. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem flüchtigen Täter - mit Erfolg.

Polizisten untersuchen das Auto des Opfers.
von dpa

Ein Mann hat in Delmenhorst einen Schuss auf ein fahrendes Auto abgegeben und dabei die 35 Jahre alte Fahrerin schwer am Kopf verletzt. In dem Auto der Frau waren auch drei Kinder im Alter von acht, zehn und zwölf Jahren. Sie blieben nach ersten Erkenntnissen unverletzt, wie die Polizei mitteilte.

Wenige Stunden nach der Tat am Freitagnachmittag fasste die Polizei am frühen Abend einen Tatverdächtigen. Der 41 Jahre alte Mann sei dringend tatverdächtig und habe Verbindungen zu der Familie der Frau, sagte ein Polizeisprecher am Tatort. Er soll am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Beamten gehen von einer gezielten Tat auf die Frau aus und ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Den Ermittlungen der Polizei zufolge war der mutmaßlich dunkelgekleidete Täter auf einem Fahrrad auf das fahrende Auto der Frau zugefahren. Er habe dann einen Schuss abgegeben, sagte eine Polizeisprecherin. Die Kugel durchschlug die Fensterscheibe an der Fahrerseite und verletzte die Frau schwer am Kopf. Die Frau wurde in einer Klinik notoperiert. Über die genaue Schwere der Verletzung konnte die Polizei am frühen Freitagabend keine Angaben machen.

Der mutmaßliche Täter war nach der Tat entkommen. Die Polizei fahndete nach ihm. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe nicht bestanden, hieß es. Die Hintergründe der Tat waren offen. «Wir ermitteln in alle Richtungen», sagte eine Polizeisprecherin. Die Kinder, die mit der Frau im Auto saßen, mussten die Tat laut den Beamten mitansehen. Sie wurden psychologisch betreut.

Die Polizei sicherte am Freitagabend am Tatort Spuren und befragte Zeugen. Der Tatort liege in einer ruhigen Wohngegend in der Innenstadt von Delmenhorst, sagte der Polizeisprecher.

Zunächst war den Beamten am Freitagnachmittag ein Verkehrsunfall in der Straße unweit des Bahnhofes gemeldet worden. Das Auto der Frau war nach der Tat gegen einen Poller am Straßenrand gefahren. Rettungskräfte stellten dann fest, dass die Frau durch einen Schuss am Kopf verletzt worden war.


Bildnachweis: © Jörn Hüneke/TNN/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 26
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 24.06. bis 30.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 27
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 01.07. bis 07.07.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad
Aktuelle Nachrichten

Eingeschränkte Öffnungszeiten im ERKA.Bad

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hai greift Surfer in Australien an - schwere Beinverletzung
Aus aller Welt

Zum dritten Mal in diesem Monat gibt es in Australien einen Haiangriff. Dieses Mal trifft es einen Mann an der Ostküste. In der Region wurde zuvor ein Weißer Hai gesichtet.

weiterlesen...
Erste blinde Barbie-Puppe
Aus aller Welt

Vor 65 Jahren kommt die Barbie auf den Markt. Seitdem gibt es Kritik, die Puppe verkörpere ein unrealistisches und einseitiges Körperbild. Ein neues Modell soll weiter dabei helfen, das zu ändern.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hai greift Surfer in Australien an - schwere Beinverletzung
Aus aller Welt

Zum dritten Mal in diesem Monat gibt es in Australien einen Haiangriff. Dieses Mal trifft es einen Mann an der Ostküste. In der Region wurde zuvor ein Weißer Hai gesichtet.

weiterlesen...
Erste blinde Barbie-Puppe
Aus aller Welt

Vor 65 Jahren kommt die Barbie auf den Markt. Seitdem gibt es Kritik, die Puppe verkörpere ein unrealistisches und einseitiges Körperbild. Ein neues Modell soll weiter dabei helfen, das zu ändern.

weiterlesen...