16. April 2023 / Aus aller Welt

Schloss Neuschwanstein wird wieder beleuchtet

Nachts war es in vielen Städten etwas dunkler: Im letzten Spätsommer reagierte der Bund mit Sparvorgaben auf die Energiekrise. Nun gehen einige Lichter wieder an - aber nicht alle.

Von Scheinwerfern wieder angestrahlt steht das Schloss Neuschwanstein im Königswinkel.
von dpa

Auf dem Höhepunkt der Energiekrise sollte es ein Signal zum Stromsparen sein: Viele Städte schalteten die Scheinwerfer ab, mit denen ihre Sehenswürdigkeiten beleuchtet wurden.

Mit dem Auslaufen der Verordnung des Bundes für kurzfristige Energiesparmaßnahmen gehen nun einige Lichter wieder an. Seit diesem Sonntag erstrahlt auch das Schloss Neuschwanstein nachts wieder dank nun eingeschalteter Beleuchtung.

Dank des Abschaltens der nächtlichen Anstrahlungen hat zum Beispiel die Stadt München nach Angaben des Baureferates 120.000 Kilowattstunden Strom im Jahr gespart. Daher werden manche Beleuchtungen wohl dauerhaft abgeschaltet bleiben.

«Die meisten Gemeinden und Städte werden die positiven Erfahrungen der vergangenen Monate weiter machen wollen», sagte der Sprecher des Bayerischen Gemeindetages, Wilfried Schober. «Nur die sehr stark touristisch geprägten Kommunen werden voraussichtlich die für Touristen attraktiven Gebäude und Denkmäler wieder illuminieren».


Bildnachweis: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 25
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 17.06. bis 23.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Dein Erkelenz Wochenübersicht für die KW 26
Erlebe Dein Erkelenz

Was steht vom 24.06. bis 30.06.2024 in Erkelenz an?

weiterlesen...
Abonniere unseren WhatsApp Kanal
Erlebe Dein Erkelenz

Bleibe informiert über News und Veranstaltungen in Erkelenz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Grausiger Müllkippen-Fund: Verstümmelte Leichen in Nairobi
Aus aller Welt

Ermordete Frauen, weggeworfen wie Abfall: Ein grausiger Fund erschüttert die kenianische Öffentlichkeit. Der Hintergrund ist noch unklar.

weiterlesen...
Aus Mexiko in die ganze Welt: 100 Jahre Caesar Salad
Aus aller Welt

Die kulinarische Kreation eines italienischen Einwanderers in der Grenzstadt Tijuana ist weltweit beliebt. In jeder Kultur entwickelt sich das Rezept weiter. War der Ursprung eine Notlösung?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Grausiger Müllkippen-Fund: Verstümmelte Leichen in Nairobi
Aus aller Welt

Ermordete Frauen, weggeworfen wie Abfall: Ein grausiger Fund erschüttert die kenianische Öffentlichkeit. Der Hintergrund ist noch unklar.

weiterlesen...
Aus Mexiko in die ganze Welt: 100 Jahre Caesar Salad
Aus aller Welt

Die kulinarische Kreation eines italienischen Einwanderers in der Grenzstadt Tijuana ist weltweit beliebt. In jeder Kultur entwickelt sich das Rezept weiter. War der Ursprung eine Notlösung?

weiterlesen...