Wetter | Erkelenz
7,3 °C

Mittelalterlicher Adventsmarkt 2019

Weihnachtsmarkt, Mittelalter, Ritter, Wikinger, Burg Erkelenz

Ritter und Burgdamen kommen am ersten Adventswochenende gerne auf die Burg von Erkelenz und präsentieren ein mittelalterliches Spektakel, wenn die Freunde der Burg zum siebten Mal zum mittelalterlichen Adventsmarkt laden. Am Samstag, 30. November, von 11 bis 22 Uhr und Sonntag, 1. Dezember, von 11 bis 18 Uhr inszeniert die Ritterschaft die Burg und die Burgwiese im mittelalterlichen Gewand und belebt mit ihrem Gefolge das historische Gemäuer. Ein kleiner, feiner Adventsmarkt wird gestaltet, der nicht die "üblichen" Produkte vorhält, sondern wo Schwerter für kleine Knappen und Met für große Besucher feilgeboten werden.

Es können Rittersleute, Wikinger und Handwerker, sowie das gemeine Volk bestaunt werden. Musik aus historischen Instrumenten, Jonglagen, Feuerartistik und Zauberkunst sollen die Besucher erfreuen. In der Taverne der Burg und in der neuen Schenke auf dem Burgplatz kann man sich wie in alten Zeiten stärken. Das beliebte Kirschbier wird ebenfalls wieder angeboten. Besonders bei Einbruch der Dunkelheit wirken die kleinen Lagerfeuer und die von Öllampen beleuchteten Zelte der Ritter, Hexen und Wahrsager noch stimmungsvoller. Das Lagerleben zu erleben ist ein Spektakel für die ganze Familie und das bei freiem Eintritt! Jeweils um 14 und 18 Uhr werden Burgführungen angeboten. An beiden Tagen ziehen um 13 Uhr die Rittersleut von der Burg zum Adventsdorf auf dem Markt und freuen sich über viele Schaulustige.

Ein weiterer Höhepunkt findet im neu eingerichteten Museumszimmer der Burg statt: Der vielgelobte Film „Erkelenz 1550. Eine Stadt in der frühen Neuzeit“ von Willi Wortmann wird hier in Ausschnitten gezeigt. Er lädt ein zu einem virtuellen Rundgang durch die Stadt Erkelenz, wie sie vor fast 500 Jahren ausgesehen hat. Außerdem werden einige Frauen hier zeigen, wie Handarbeiten damals verrichtet wurden.

Teile diesen Artikel: