2. November 2021 / Lokale Unternehmen

Erkelenzer Stadtgutschein geht an den Start

Einkaufen in der Heimat soll wieder reizvoller werden!“

Stadtgutschein
von TP

Quelle: Stadt Erkelenz / Dein Erkelenz

„Einkaufen in der Heimat soll wieder reizvoller werden!“ So die Grundidee zum neuen Stadtgutschein für Erkelenz, den das Erkelenzer Stadtmarketing und die Lokalpioniere Erkelenz GbR gemeinsam entwickelt haben. Am 2. November 2021 geht’s los – an zunächst fünf Aufladestationen kaufen und bei zahlreichen Geschäften, Dienstleistern und Gastronomiebetrieben einlösen.
 
Der lokale Einzelhandel hat durch das Internet in den letzten Jahren große Konkurrenz bekommen. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie befeuerte den Boom des Online-Handels noch einmal kräftig. Dabei legen viele Kunden weiterhin Wert auf kompetente persönliche Beratung, entspanntes Shopping ohne weite Wege und attraktive Innenstädte, die mit Leben und abwechslungsreichen Angeboten gefüllt sind. „Es zeigt sich daher, dass eine enge Verknüpfung von online- und stationärem Handel in den Städten vorteilhaft und wichtig ist“, so Bürgermeister Stephan Muckel. Gemeinsam mit den Lokalpionieren und dem Stadtmarketing der Stadt Erkelenz wurde in den letzten Monaten der Erkelenzer Stadt-Gutschein entwickelt. 
 
Sechs gute Gründe 

  1. „Heimat Shoppen“ bedeutet Einkaufen bei Nachbarn und Freunden.
  2. „Heimat Shoppen“ unterstützt Veranstaltungen, Vereine und Initiativen.
  3. „Heimat Shoppen“ sichert Arbeit und Ausbildung.
  4. „Heimat Shoppen“ macht die Gemeinde lebenswert.
  5. „Heimat Shoppen“ reduziert die Umweltbelastung.
  6. „Heimat Shoppen“ stärkt ihre Gemeinde.

Heimat Shoppen wieder zum Trend erklären
Der neue Erkelenzer Stadtgutschein kann im gesamten Stadtgebiet bei vielen teilnehmenden Händlern, Dienstleistern und Gastronomiebetrieben eingelöst werden - wöchentlich kommen neue Akzeptanzstellen dazu. Eine aktuelle Übersicht der Ausgabe- und Akzeptanzstellen findet man auf www.dein-erkelenz.de und in der „Dein Erkelenz“ App. Bürgermeister Stephan Muckel ist überzeugt: „Der Gutschein eignet sich gut als Geschenk. Er ist ein Stück Heimat, der die Kaufkraft in unserer Stadt bindet.“
 
Verkaufsstart am 2. November
Beim Verkaufsstart am 2. November kann der Erkelenzer-Stadtgutschein bereits an folgenden fünf Verkaufsstellen erworben werden:

Weitere Verkaufsstellen wird es bei verschiedenen Veranstaltungen, z.B. am 20. und 21. Dezember in der „Flexibude“ des Erkelenzer Adventsdorfes, geben. 
 
Zum Einlösen des Gutscheins stehen am Starttag 20 Unternehmen bereit. Die Zahl der Geschäfte und Lokale, die den Gutschein akzeptieren, wird stetig steigen, da sind sich die Lokalpioniere Erkelenz und das Stadtmarketing sicher.
 
Sponsoring
Die Stadt Erkelenz unterstützt die Aktion mit einem finanziellen Zuschuss. In den ersten 24 Monaten entfallen für teilnehmende Unternehmen alle nutzungsabhängigen Transaktionsgebühren. Weitere Unterstützung leisten die Kreissparkasse Heinsberg, die Raiffeisenbank Erkelenz und die Fahrschule Mainka.
 
Weitere Informationen:
--> Lokalpioniere Erkelenz, Telefon: 02431 / 75629, email@dein-erkelenz.de
--> Karin Jentgens, Referentin für Stadtmarketing der Stadt Erkelenz, Telefon: 02431 / 85-252, karin.jentgens@erkelenz.de

Meistgelesene Artikel

Früh hohe Werte: Grippewelle in Deutschland hat begonnen
Aus aller Welt

Vor der Corona-Pandemie begannen Grippewellen meist nach dem Jahreswechsel. Mit Maskentragen etwa kam die Verbreitung von Influenza dann lange zum Erliegen. Das scheint sich wieder zu ändern.

weiterlesen...
Schnell, hell, selten: Leoniden-Sternschnuppen am Himmel
Aus aller Welt

Das diesjährige Maximum der Leoniden steht an. Die Sternschnuppen sind ein beliebtes Himmelsspektakel - wer sie sehen will, kann versuchen, sich exakt zu positionieren.

weiterlesen...
Corona-Fälle in China: Höchster Stand seit halbem Jahr
Aus aller Welt

Peking verfolgt weiter eine strenge Null-Covid-Strategie, die Zahl der Corona-Neufinktionen steigt dennoch deutlich an. Auch in Deutschland werden wieder mehr Fälle registriert.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wermelskirchener Babysitter nennt seine Taten «abscheulich»
Aus aller Welt

Der 45-jährige Mann, der über Jahre Kinder sexuell missbraucht haben soll, hat sich erstmals vor Gericht geäußert. Mehr als 120 Taten werden ihm vorgeworfen.

weiterlesen...
«Frieden mit Natur» - Start von Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Eröffnung von Computer & More
Lokale Unternehmen

Wir freuen uns über die Neueröffnung unseres Partners Computer & More

weiterlesen...
Gutscheine für Sportbootführerscheinkurse zu Weihnachten
Lokale Unternehmen

Jetzt schon an Weihnachten denken und Gutschein für Sportbootführerscheinkurs verschenken

weiterlesen...